Weingut Martin und Leopold NIGL

Weingut NIGL

Stammbaum der NIGL

Der Stammbaum der Familie NIGL findet seinen Ursprung bereits 1659 bei Sebastianus NIGL Die Herkunft von Sebastianus ist nicht vollständig geklärt, er dürfte aber ursprünglich aus dem Gebiet der Steiermark stammen.

Seit dem Jahr 1911 existiert der Weinbaubetrieb NIGL nachweislich an seinem heutigen Standort in der Hochstraße 115. Als Inhaber zu diesem Zeitpunkt belegt die Familiengeschichte Josef und Katharina NIGL und in diesem Gebäude befinden sich der Weinkeller mit der Produktion und das bekannte Heurigenlokal „Dragoner-NIGL“. Der seit dieser Zeit bestehende Betrieb wird seither von einer Generation an die nachfolgende weiter gegeben.

1971 übernahmen Leopold und Maria NIGL den Heurigenbetrieb und erneuerten in den Achtziger Jahren das gesamte Gastlokal.

1978 wurde die Produktion in einen neu angelegten Weinkeller im hintern Bereich des Gartens ausgelagert.

1997 eröffnet Martin NIGL einen neuen Heurigen in der Wienerstrasse 33, in der Nähe der Perchtoldsdorfer Spitalskirche.

Derzeit bewirtschaften die Brüder Martin und Leopold gemeinsam die Rebfläche von ca. 7,5 Hektar, teilen sich die Kellerarbeit und betreiben die beiden Heurigenlokale in Perchtoldsdorf.

Ausgsteckt is wieder

26.10. - 12.11.2017

Ausgsteckt is beim Leopold NIGL

01.12. - 17.12.2017

Ausgsteckt is beim Martin NIGL